Antriebswellen und kardanische Wellen auswuchten

Die horizontale Auswuchtmaschine CMT WN ist für den industriellen Einsatz konzipiert.
Die Ausführung CMT WN Service wendet sich an den Mittelstand bzw. Werkstätten.

Besonderheiten der Auswuchtmaschine für Antriebswellen: - Die Möglichkeit, selbst in der Basisversion auf einer, zwei, drei und vier Ausgleichsebenen zur selben Zeit auszuwuchten
- Hohe Genauigkeit und Effizienz
- Intuitive und einfache Bedienung
- Die externen Sockel wurden verstärkt, um mit der hohen
Axiallast umgehen zu können, welche durch einen verkeilten Anschluss entstehen kann, als Ergebnis der Streckung und Kontrahierung der Komponenten der Antriebswelle.
- Der mittlere Sockel der Maschine ist zuständig für die Installation der Stützen der Antriebswellen ohne Demontage. Dies hilft Ihnen viel Zeit und Geld einzusparen.
- Die rechte Sockel kann sich in horizontaler Richtung auf dem Bett bewegen, während der obere Teil des rechten Sockels sich in schrittweiser Richtung (50 mm Schritten) bewegen kann, um die Wellenscheibe mit der Sockelscheibe zu verbinden. - Hohe Auswuchtgeschwindigkeit
- Schutzmechanismen verhindern, dass die Antriebswelle aus der Maschine fallen kann
- Winkeleindrehanzeige, wenn Display im Offline-Modus
- Auswuchtberichte werden in der Datenbank für die spätere Verwendung gespeichert
- Die Software wandelt Stärke der Unwucht in das Gewicht des Korrekturmetallstreifen um

Die Maschine ist außerdem bestückt mit:
- Einem Servoantrieb für die Positionierung der Antriebswellen, um den Korrekturstreifen an die Welle zu schweißen
- Einem Pneumatiksytem, welches für die automatische Installation der Antriebswelle in der Spindel, Blockieren des rechten Sockels, Schließen und Öffnen des Schutzmechanismus, welcher das Herausfallen der Antriebswelle aus der Maschine verhindert und das Öffnen und Schließen der Schutzhaube verantwortlich ist.
- Einem Schweißer

CMT_10000_L2PWL
Infolatt PDF Download (0,8 MB)
Produkte
Video sehen
Produkte
Produkte
Drucken
Seite Drucken